Barrierefreies Design

"Der barrierefreie Zugang zu Webseiten bedeutet, dass Menschen mit Behinderungen das Internet nutzen können. Genauer gesagt bedeutet Barrierefreiheit im Web, dass Menschen mit Behinderungen erkennen, verstehen, navigieren, und mit dem Web interagieren können, und dass sie am Web mitwirken können." - Shawn Lawton Henry "Understanding Web Accessibility", Kapitel 1 des Buches “Web Accessibility”, Lulu.com 2007

Viele Entwickler von Internetseiten machen sich bei ihrer Arbeit keine Gedanken darüber, ob ihre Seiten barrierefrei sind. Dadurch leisten sie unbewusst der Ausgrenzung von Blinden und Sehbehinderten Vorschub.

Ab dem 1. Januar 2006 müssen alle Internetauftritte, die aus öffentlichen Mitteln finanziert werden, behindertengerecht sein.

Barrierefreies Web-Design lohnt sich für Entwickler und Anwender. Barrierefreie Internetseiten sind standardkonform gestaltet und sauber codiert.

Daraus ergeben sich mehrere Vorteile für den Betreiber des Internetauftritts:
> Eine größere Zielgruppe von Benutzern bzw. Kunden wird erreicht.
> Die saubere Codierung verbessert das Ranking in den Suchmaschinen.
> Die Seiten sind leichter zu pflegen und flexibler zu handhaben.
> Barrierefreiheit verbessert das Firmenimage.
> Durch die Ausrichtung an aktuellen Standards ist die Webseite zukunftssicher.

Stellen auch Sie sicher, dass Ihr Internetauftritt für alle zugänglich ist. Wählen Sie barrierefreies Web-Design von dienst-iT!

Mehr Informationen und Hinweise zum Thema barrierefreie Informationstechnik bieten beispielsweise
> Einfach für Alle - Informationen zum barrierefreien Webdesign - www.einfach-fuer-alle.de.
> Wob11 - das Informationsportal ‘ Web ohne Barrieren’ nach § 11 im BGG -
www.wob11.de.